Twitter Bigdata Analyse der Bundestagswahl 2017- Netzwerkanalyse und Kooperation mit der Compass GmbH


Twitter Bigdata Analyse der Bundestagswahl 2017

Teil 4: Netzwerkanalyse und Kooperation mit der Compass GmbH

-> Artikel Serie Teil 1: Technik und Motivation
-> Artikel Serie Teil 2: Berichte und Deutung
-> Artikel Serie Teil 3: TV Duell, Fünfkampf, Spitzenkandidaten, Effekte
-> Interview zur Twitter Analyse

Um die Twitter Bundestagswahl Analyse weiter zu verifizieren, kooperiert die iunera GmbH & Co. KG mit der Compass GmbH in Köln. Die Compass GmbH führt Netzwerkanalysen und Untersuchungen im Bereich Social Media durch. Weiterhin herrscht bei der Compass GmbH, wie auch bei der iunera ein reges Interesse and er Analyse der Bundestagswahl.

Da die iunera und Compass GmbH sich im Bigdata Analyse und Netzwerk Analyse ergänzen, haben wir uns entschlossen die besten Resultate unserer Ansätze zu kombinieren, um unsere Ergebnisse gegenseitig weiter zu verifizieren. Weiterhin ist es unser Ziel dem Leser den bestmöglichen Mehrwert und Eindruck unserer Arbeit zu geben.

Das Ergebnis findet sich, nebst Erläuterungen welche Daten genutzt werden, hier:

Wie wurden die Daten für das Video aufbereitet?

Wir haben mit Hilfe der bundestagswahlanalyse.de 20 Tage von Tweets mit politischem Inhalt untersucht. Damit wurde bestimmt, welches die am meisten genannten Politiker Accounts der verschiedenen Parteien waren. Um die Qualität zu verbessern, wurden die Politiker-Accounts ausgewählt, die von den meisten verschiedenen Personen erwähnt wurden. D.h. hat ein Twitter Benutzer mehrmals einen Politiker Account erwähnt, so wird dies nur einmal gezählt, um eine Wähler ähnliche Abbildung zu haben. Diese Werte dienten dann als Grundlage für die weitere Analyse. Das Resultat hiervon waren ca. 200 Top Politiker Accounts.

Danach wurde die die Netzwerkanalyse SMeNA angewandt: Alle Tweets der ca. 200 Politiker-Timelines wurden ausgelesen und interpretiert. Die Tweets, die auf diesen Accounts ihren Ursprung hatten oder dort geteilt oder erwähnt wurden sind Teil unseres Twitter Bundestagsnetzwerkes, das untersucht wird. Insgesamt gehören diesem Netzwerk knapp 500.000 Twitteraccounts an. Durch das Erwähnen (mention) oder Teilen (retweet) von Inhalten entsteht eine Verbindung zwischen dem Autor des Tweets und demjenigen, der diesen teilt. Je häufiger es zu einem solchen Austausch kommt, desto stärker ist die Beziehung zwischen den Akteuren. Starke Beziehungen lassen wiederum auf große inhaltliche Übereinstimmungen schließen.

Für unsere Visualisierung haben wir die Akteure gefiltert, die nur über sehr wenige Beziehungen verfügen und keine zentrale Position einnehmen. Im Video sind schließlich die 3403 zentralsten Akteure zu sehen. Zwischen diesen gibt es über 300.000 Verbindungen.

Sind ganze Gruppen in intensivem Austausch, so bilden sich Informationscluster im Netzwerk. Diesen Clustern lassen sich politische Inhalte zuordnen. In unserem Video können Sie sehen, wie diese Cluster aussehen und welche Akteure eine zentrale Rolle einnehmen.

Dank

Besonderer Dank geht hierbei an Stefan Staub der Compass GmbH für die tolle und reibungslose Zusammenarbeit.